Vor dem Hintergrund des Insektensterbens der letzten Jahre plant die Stadt Bad Münder die Umsetzung eines Blühflächenkonzeptes für die Kommune. Hierfür sollen in einem ersten Schritt zwei Flächen in der Kernstadt umgewandelt und mit Flyern und Informationstafeln über das Thema informiert werden.

Die insgesamt 8.000m² großen Flächen im Osten der Stadt bilden einen Anfang und stellen Lebensraum für diverse Bienen-, Schmetterlings- und andere Insektenarten. Die Umwandlung soll in zwei Schritten erfolgen, ein vorbereitendes Umbrechen in diesem Herbst und dann die eigentlich Aussaat von regionalem Saatgut im nächsten Frühjahr.

Beide Arbeitsschritte, ebenso wie die jährliche Pflege werden von der Stadt extern vergeben. Interessenten können sich noch bis zum 20.09. bei der Stadt bewerben, Rückfragen werden von Herrn Schulz (05042/943124) beantwortet.